Endlich das Smartphone mit Android im Griff haben! - Am 22.10.2019 um 13:00 Uhr

Kurs XB5.01.958
Am 22.10.2019 um 13:00 Uhr beginnt der Kurs - Endlich das Smartphone mit Android im Griff haben!
Einfach nur telefonieren und SMS schreiben, das war einmal. Mit einem Smartphone mit Android haben Sie ungeahnte Möglichkeiten, wie z. B. im Internet surfen, E-Mails schreiben, soziale Netzwerke nutzen, Termine erstellen und natürlich nebenbei auch telefonieren und SMS schreiben. Der Kurs  vermittelt Ihnen schnell und einfach in bewährter kompakter Form, wie Sie Ihr Smartphone endlich richtig nutzen können.
Aus dem Inhalt
•    Vorbereitung
•    Erste Schritte
•    Kommunikation
•    Fotografie und Video
•    Dokumente und Medien
•    Unterwegs mit dem Smartphone
•    Organisation mit dem Smartphone
•    Im Internet surfen
•    Datenaustausch und Synchronisation
•    Sicherheit, Tuning und Tipps

Autogenes Training - Kurs XB3.01.250

Das Autogene Training ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation optimieren und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen.

Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt.

Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem?

Die Schritte des Autogenen Trainings entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden.

 

Dieser Kurs ist bei den Krankenkassen zertifiziert!

Wozu braucht man Bildbearbeitung?

Wer hat das nicht auch schon gehört

„Bildbearbeitung brauche ich nicht“ oder „Mein Fotos sind immer super“

Das ist falsch und richtig gleichzeitig, denn eigentlich ist es unmöglich ein digitales Foto nicht zu bearbeiten. Was sind die Gründe?

1.    Selbst die einfachsten Digitalkameras sind heute bereits mit Programmen ausgestattet, die unmittelbar nach der Aufnahme zumindest das abgespeicherte JPEG-Bild nachbearbeiten, das heißt optimieren. Das fertige JPEG-Bild ist also ohnehin bereits durch eine Kette von Bearbeitungsalgorithmen gegangen.

2.    Für eine Veröffentlichung im Internet sind die hochauflösenden Originalbilder der Kamera meist zu groß, sie müssen also verkleinert und für diesen Zweck optimiert werden.

3.    Fotomanipulationen bzw. sogenannte Bild-Composings sind Bildmotive, die aus verschiedenen Bildern oder Bildteilen zusammengesetzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Composings, wie zum Beispiel eine gewollt im Bild erzeugte Surrealität, oder Fotomanipulationen, die von einem echten Foto nur schwer zu unterscheiden sind.

Natürlich ist es immer besser, wenn man versucht, die Fehler schon beim Fotografieren zu vermeiden. Nur Fotos, die die richtigen Voraussetzungen mitbringen, können mittels Bildbearbeitung zu guten Fotos werden.

Private Urlaubsbilder, Fotos die Sie geschäftlich z.B. für Ihre Webseite oder für Facebook & Co. nutzten sollte man optimieren. Aus jedem Foto kann und sollte man mehr machen. In den Bildbearbeitungs-Kursen an der KVHS Anhalt-Bitterfeld lernen Sie wie Sie aus einem Foto ein echter „Hingucker“ machen.

Für die Bildbearbeitung ist das kostenpflichtige Adobe Photoshop inzwischen ein Quasi-Standard. Photoshop ist aber sehr teuer und lohnt sich für den „Hobbybildbearbeiter“ nicht. Die kostenlose Alternative GIMP hat zwar ebenfalls eine Menge Funktionen an Bord, schreckt aber viele mit ihrer Benutzerführung ab. Wir zeigen anhand von Beispielen, wie der Einstieg in die Gratis-Bildbearbeitung ohne Frust gelingt. Das kostenlose "GNU Image Manipulation Program" (oder kurz: GIMP) bietet zahlreiche Funktionen, um Bilder zu retuschieren und Farben zu korrigieren. Das Bildbearbeitungs-Programm ist Ebenen-basiert, bringt verschiedene Filter mit und erlaubt unter anderem das Aufhellen, Skalieren und Drehen von Bildern, das Freistellen von Objekten sowie das Entfernen von roten Augen. Richtig angewandt helfen die Werkzeuge, Bilder zum Strahlen zu bringen, und sie ermöglichen Effekte, die begeistern.

Machen Sie mehr aus Ihren Fotos…
… wir zeigen Ihnen wie es geht

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 23456
7 89 10 111213
14 15 16 17 18 1920
2122 23 242526 27
28 29 3031   

Oktober 2019